Sprachliche Nachbarschaften – Das Alpenrheintal als vielgestaltige Sprach- und Kulturlandschaft
Die Talschaft des noch jungen Rheins bildete seit jeher ein Durchgangsgebiet in nord-südlicher Richtung, was stets auch Einfluss auf die Sprachentwicklung hatte. Liechtenstein, dessen Staatsgrenze zur Schweiz im Talgrund in der Mitte des Rheines verläuft, ist Teil einer sprachlichen Grenzlandschaft, in der sich verschiedene Sprachen im Verlauf der Geschichte überlagert haben.